So langsam verabschiedet sich wohl der Sommer und das Jahresende ist auch schon fast in greifbarer Nähe. Habe das Gefühl, dass die Tage/Wochen nun wieder länger werden. Zumindest kam mir die letzte Woche recht lang vor.

Zu beginn muss ich erwähnen, dass ich wieder sehr wenig Bildmaterial zum veröffentlichen erstellt habe. Nächste Woche dann. Die Photokina wird mich hoffentlich motivieren öfters an meine Kameras zu denken.

Den Montag holte ich gemeinsam mit meiner Freundin Domenik von der Kita ab. Das Wetter war sehr sonnig und Domeniks Kita Freundin Lena wollte ein Eis mit ihrem Papa essen, also schlossen wir uns an. So lernt man auch mal die Eltern etwas näher kennen.

Am Dienstag war meine kleine Familie im Kölner Zoo. Nach meiner Frühschicht stieß ich gegen Nachmittag dazu. Domeniks Kumpel Vincent mit Mama Tanja waren auch dabei. Es war so herrlich leer im Zoo. Sehr geil! Habe ich auch ein wenig bei beme präsentiert. Von grossem Interesse war für Vincent mein Longboard. Er versuchte damit zu fahren, traute sich aber nicht so richtig. Eigentlich hätte er es auch gerne mit nach Hause genommen ?

hobweek KW37 - 2016

Meine Freundin wünschte sich zum Geburtstag eine Salatschüssel für Arbeit. Also kaufte ich eine und dazu noch grüne Porzellanfarbe. Gemeinsam mit Domenik bemalten wir die Schüssel. Unikat fertig. 90% Domenik, 10% Papa. War recht easy, wenn man nicht zu viel Farbe auf dem Pinsel hatte. Das Ganze dann noch für 30 min. bei 170 Grad im Backofen einbrennen. Hat uns beiden viel Spaß beschert.

hobweek KW37 - 2016

Noch immer haben wir einen Kinderwagen dabei, wenn es zur Kita geht. Manchmal ist unser Kind echt faul, wenn es ums laufen geht. Dabei steht unser Keller voll mit Fahrzeugen. 2 Fahrräder, 2 Laufräder und ein Bobbycar! Vielleicht auch zu viel Auswahl. Trotzdem möchte er ab und zu auch mal fahren und so fiel die Wahl auf das billigere Laufrad, welches wir aus der Not heraus im Urlaub gekauft hatten. Die Strecke fährt er auch fast immer komplett durch. Hoffe, dass wir den Kinderwagen irgendwann mal komplett zu Hause lassen können. Auch wenn er manchmal echt praktisch ist, wenn man nach der Kita noch einkaufen geht.

hobweek KW37 - 2016

Täglich laufe ich an unserem Aquaristik Fachgeschäft vorbei, welches so toll von aussen bemalt wurde. Jedoch habe ich es noch nie fotografiert gehabt. Das hatte ich nun endlich mal für die Frontseite nachgeholt. Zwar nur mit dem Smartphone, aber das ist auch ausreichend.

hobweek KW37 - 2016

In der Woche stellte Fuxtec den Bollerwagen CT-700 vor. Ich wollte immer das 500er Modell haben, jedoch war es dauerhaft ausverkauft. Also bestellt ich den CT-700 in grau vor. Er hatte eine Neuerung, die mich sofort überzeugt hatte. Am 19.09. sollte er eigentlich geliefert werden, doch er kam schon am Freitag. Sehr gut, denn ich hatte frei und beschloss ein kleines Unboxing Video zu erstellen. Ein ausführlicher Test folgt noch. Hatte ihn auch am selben Tag noch mit nach draußen genommen um Domenik von der Kita abzuholen. Kinderwagen, Rucksack, Turnbeutel und Kind passen rein. Das ist schon einmal gut. Sein Laufrad konnte ich auch hinten am Griff aufhängen.

hobweek KW37 - 2016

Das Wochenende hatten wir die Familie meiner Freundin aus Berlin zu Besuch, denn am Sonntag feierte mein Schatz Geburtstag. Leider musste ich das Wochenende über arbeiten. Frühschicht. Aber ein bisschen Zeit hatten wir dann doch noch zusammen. Meine Familie kam auch noch dazu und wir grillten sogar noch. Gut, dass das Wetter mitgespielt hat.

hobweek KW37 - 2016

Multimedia Dinge

Am 15.09.2016 hat sido den Song „Papa ist da“ released. Seitdem ich diesen Song gehört habe, rattert die Hirnmaschinerie mal wieder etwas mehr, wenn es um die Zukunft von Domenik geht.

Er spricht viele Dinge an, über die ich mir als Vater auch schon das ein oder andere mal Gedanken gemacht habe. Auch wenn man vielleicht selber nichts der Klügste ist, kann man seinen Kindern viel mitgeben. Positives natürlich! Dann kommt irgendwann die Schule, die nerven kann. Gefolgt von Liebeskummer und Auseinandersetzungen mit anderen Menschen. Irgendwann kommt auch mal der Punkt, an dem das Kind aufgeben möchte, egal welche Situation. Da muss man als Vater sein Kind aufbauen können. Und auch die ersten sexuellen Erfahrungen und Drogen sind irgendwann sicher ein Thema. Kommt man leider nicht dran vorbei. Schätze ich mal.

Wenn die Kinder dann selber einmal erwachsen sind, eventuell selber Kinder bekommen… man mag gar nicht dran glauben, dass dies irgendwann eintritt. Und viel schlimmer, dass Papa auch ab einem Zeitpunkt nicht mehr da sein wird.

Ich weiß, das ist alles noch eine lange Zeit, aber die Gedanken sind einfach da und durch sido werden sie erneut hervorgerufen. Doch zur Zeit genießen wir einfach die Zeit zusammen und wünschen unseren Kindern nur das Beste!

Der Verrückte drifted wieder! Ken Block mit seinem neuten Teil der Gymkhana Reihe. Dieses mal geht es durch einen Industriepark. Es folgt auch noch eine 360-Grad Version. Ich bin gespannt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

hobscotch.de nutzt Cookies. Mit der Verwendung der Webseite seid ihr damit einverstanden. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen