Als Kind war ich das letzte mal auf dem Drachenfels in Königswinter. Nun wo mein Sohnemann da ist, möchte man ihm ja auch was bieten und zeigen. Daher waren wir nun schon das zweite mal auf dem Drachenfels.

Das Wetter war eigentlich sehr gut. Es hatte zwar die Nacht davor etwas geregnet, aber das sollte uns nicht stören. Wir hatten auch noch Eintrittskarten für die Niebelungenhalle samt Reptilienzoo. Deshalb sind wir auch zuerst dort hin. Mit Kinderwagen. Den Berg hoch. War schon nicht ohne bei der Steigung. In Der Niebelungenhalle kann man sich eine der bedeutendsten Gemäldesammlungen der „Ring des Nibelungen“ anschauen. Hier habe ich auch nur einige Fotos mit dem 8mm Objektiv geschossen. Fand dort die neu angelegte Decke sehr schön mit allen Sternzeichen als Fenster. Richtig cool gemacht! Sollte man sich auf jeden Fall mal anschauen.

Danach ging es wieder nach draußen um die Halle herum in die Drachenhöhle. Man schleicht durch mysteriöse Tunnel bis zu einer Lichtung. Dort angekommen gibt es einen Drachen aus Stein an einem kleinen Teich. Hatte ich so gar nicht mehr in Erinnerung. Weiß auch nicht, ob ich dort jemals schon gewesen bin. Leider war, bedingt durch die Jahreszeit, der Teich voll mit Blättern. Doch ist der Ort echt schön. Meine Freundin erinnerte es direkt an das Bad der Aphrodite auf Zypern.

Anschließend läuft man noch einmal durch  Höhlengänge zum Reptilienzoo. Die Bilder dazu habe ich in diesem Beitrag hinzugefügt. Wären sonst etwas zu viele Fotos.

Nach den ganzen Erlebnissen sind wir noch im Weinhaus Winzerhäuschen essen gegangen. Hier hat man einen schönen Ausblick. In der Herbstzeit noch einmal einen Ticken schöner. Das Wetter zwingte sogar einen die Jacke auszuziehen.

Zu guter Letzte sind wir den Berg wieder runter um noch dem Sea Life einen besuch abzustatten. Findet ihr ebenfalls in einem anderen Beitrag. Da Sohnemann gerade seinen Mittagsschlaf im Kinderwagen machte, nutzen wir die Zeit ein wenig durch Königswinter zu laufen. Dort entstanden die restlichen Bilder. Eigentlich eine echt schöne Stadt mit vielen Altbauten. Leider wohl auch nicht mehr so beliebt, denn fast jedes zweite Geschäft steht leer. Schade eigentlich.

Schaut bitte auch noch in die anderen beiden Artikel.

hobscotch.de nutzt Cookies. Mit der Verwendung der Webseite seid ihr damit einverstanden. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen