Das Jahr 2016 ist vorbei. Es ist viel passiert in den letzten Wochen. Gutes, wie auch sehr trauriges.

Leider muss ich meine vorerst letzte hobweek mit einer traurigen Geschichte beginnen.

Abschied nehmen

Es war in diesem Jahr wohl die schwerste Zeit für uns, denn unser Kater Micki hatte sehr abgebaut. Er wurde immer dünner, fraß kaum noch und viel bewegen wollte er sich auch nicht mehr. Daher cancelte meine Freundin auch ihren Flug an Weihnachten nach Berlin. Wir schauten ständig nach unserem Kater und wollten Ihm seine Zeit noch so schön wie möglich machen. Leider hat er das Jahr 2016 nicht mehr überlebt. Am frühen Nachmittag des 31. Dezember hörte sein Herz auf zu schlagen.

hobweek KW51 + KW52 - 2016

Meine Freundin hat Micki als Baby bekommen und seitdem wir ein Paar sind, gehörte auch er zur Familie. Ich habe Ihn sehr in mein Herz geschlossen. Er war der beste Kater den ich je kannte. Liegt wohl daran, dass er genau so eine ruhige Seele war wie ich es auch bin. Wir haben uns sehr gut verstanden und ich vermisse Ihn sehr. Es ist auch gerade nicht leicht für mich diese Zeilen zu schreiben.

Zum Abschied bemalten wir noch einen Karton für Micki. Es sollte seine letzte Aufbewahrungsstätte sein, denn wir entschieden uns ihn verbrennen zu lassen und seine Asche zu behalten. Im Tierkrematorium nahmen wir dann ein letztes mal Abschied von unserem kleinen Micki a.k.a. Pinki. Was ein beschissenes Jahresende ;(

R.I.P. Micki

Was war, was wird

Ich hatte viel überlegt, ob ich meinen Wochenrückblick auch 2017 noch weiter führen sollte. Mir macht das ja Spaß, aber eine Deadline kann ich mir aus privaten Gründen einfach nicht setzen. Die Familie geht vor und so steht der Blog immer hinten an. Zumal es mit einem Text allein ja nicht erledigt ist. Ich muss schauen, dass ich unterwegs immer Fotos mache, denn ganz ohne geht nicht. Diese wollen dann auch noch bearbeitet werden. Dazu dann noch gelegentlich Videos auf meiner Notebook Möhre schneiden. Das kostet alles echt viel Zeit. Zeit, die man als schichtarbeitender Familienvater nicht immer hat. Daher habe ich mich dazu entschieden, die hobweek (vorerst) zu beenden.

Mir hat das wöchentliche Schreiben jedoch echt viel gebracht! Klar, ein Bloggerprofi bin ich daraus jetzt nicht geworden, aber so viele „private“ Texte hatte ich vorher noch nie geschrieben. Bei dieser kontinuierlichen „Arbeit“ lernt man auf jeden Fall besser schreiben als ständig fremde Texte zu lesen. Ist bei mir zumindest so.

In Zukunft möchte ich mich mehr auf meine anderen Artikel konzentrieren. Davon gab es im letzten Jahr einfach zu wenig, auch wenn ich genug Themen offen habe. So schaute ich immer, dass meine hobweek fertig wurde, andere Beiträge blieben dafür liegen. Echt schade drum. Das will ich in 2017 definitiv anders handeln!

Weihnachten

Nochmal ein kleiner Rückblick an die Weihnachtszeit. Daran denkt ja nun wohl keiner mehr, auch wenn der ein oder andere vielleicht noch seinen Weihnachtsbaum im Wohnzimmer stehen hat.

Meine Schwiegermutter in Spe hatte kurz vor Weihnachten noch Geburtstag. Meine Freundin fuhr mit Domenik nach Berlin um sie zu überraschen. Hat auch sehr gut geklappt. Nach meiner Frühschicht hechtete ich noch zum Hauptbahnhof um mich noch zu verabschieden. So zeigte ich Domenik mal aus einer anderen Perspektive den Kölner Dom.

Ansonsten lief unser Weihnachten sehr familiär in Köln. Leider ohne die Berliner Familie. Treffpunkt für Heiligabend war unsere Wohnung, wo es dann eine große Bescherung für meine Nichte und Domenik gab. Die restlichen Feiertage habe ich gar nicht so wirklich gelebt, da ich arbeiten musste/wollte. Und auch ich bekam ein Geschenk, mit dem ich nie gerechnet hätte. Da ich mich ja in letzter Zeit sehr intensiv mit PC-Hardware beschäftigte und meine Freundin meine Amazon-Wunschliste durchstöberte, lag unter dem Weihnachtsbaum ein riesen Karton. Inhalt: Ein Thermaltake Core X5 Gehäuse. Was hab ich mir den Arsch abgefreut! Ok, nun muss ich das PC-Projekt auf jeden Fall durchziehen!

hobweek KW51 + KW52 - 2016

Thermaltake Core X5 Riing Edition

Auch meine Revell-Advents-Drohne war endlich fertig. Ich machte einige Testflüge, jedoch muss ich hier noch viel üben. Spaß macht es auf jeden Fall und vielleicht schreibe ich darüber noch nen eigenen Artikel.

hobweek KW51 + KW52 - 2016

Meine Revell Drohne aus dem Adventskalender

Vorbereitungen, Spielereien und Gänsehaut

Komische Überschrift? Ja, finde ich auch, aber passt so!

Sohnemann hat am 13. Januar Geburtstag und da muss man ja schon recht früh, quasi in der Weihnachtszeit, mit den Vorbereitungen anfangen. Wir als Eltern können ja viel Entscheiden, aber das kann Domenik doch auch, oder? Also fragten wir ihn, was er denn gerne für eine Party machen möchte und wen er einladen will. Und obwohl er den Film nie gesehen hat, möchte er eine Simba-Party machen. Also König der Löwen. Ok, kein Problem kleiner Bubbel! Er durfte auch aussuchen, wen er aus seiner Kita einladen darf. War für ihn auch klare Sache. Also bestellte Nicole einige Sachen für die Party im Internet und fing an Einladungen zu basteln.

hobweek KW51 + KW52 - 2016

Die Kita-Einladungen

Mit seinen Nicht-Kita-Freunden wird dann nachträglich in der Zirkusfabrik gefeiert.

Kommen wir zu den Spielereien. Eigentlich sehr unspektakulär, aber mir macht das ja schon Spaß. Es geht um die App PRISMA. Damit kann man schon echt coole Effekte auf Bilder hauen. Sowas mache ich immer dann, wenn ich gelangweilt in der Bahn sitze und zur Arbeit fahre. Hatte einige Bilder mit Filtern versehen und ein Bild möchte ich euch mal hier zeigen. Eins gab es ja schon bei Instagram, aber möchte mal eine Variation zeigen:

Vor allem das erste Bild fand ich sehr cool. Man muss ja immer schauen, welches Bild mit welchem Filter harmoniert. Da gibt’s ja viele Möglichkeiten, aber das Meiste sieht nicht schön aus. Bei diesem Selfie ging schon etwas mehr. Hoffentlich wird mich die App auch im nächsten Jahr noch begeistern, denn bei vielen ist sie schon wieder aus dem Gedächtnis verschwunden.

Und nun zu der Gänsehaut.

Ich musste für mich persönlich ein Album des Jahres finden. Dies war eigentlich recht schnell gefunden, da es sich sehr schnell bei mir eingebrannt hat: Bloom von RÜFÜS. Darüber hatte ich ja hier schon einmal geschrieben gehabt. Und ich schreibe aus eigeneer Kraft auch nur über etwas, wenn es mir auch selber gefällt! Dieses Album bzw. diese Band hat mich seit dem ersten Song geflashed! Vor allem der Track „Like an Animal“ ist mein Theme für 2016 geworden. Dieser Song schafft es immer wieder mir eine Gänsehaut zu bereiten.

hobweek KW51 + KW52 - 2016

Gänsehaut

VW-DUDE.DE neues Konzept

Meine Webseite VW-DUDE.DE existiert schon länger als diese hier. Es gab Zeiten, da habe ich sehr viel Energie in diese Seite gesteckt. Seitdem ich nun mehr den Fokus auf hobscotch.de gelegt habe, vernachlässigte ich VW-DUDE.DE sehr. Ich schaffe es einfach nicht beide Seiten simultan zu managen. Bin ja leider noch Berufstätig. Daher überlegte ich viel, was mit VW-DUDE.DE passieren soll. Ein Gedanke war sogar, die Seite komplett einzustampfen, aber das bringe ich einfach nicht übers Herz. Irgendwie muss sie weiter leben! Also musste das Konzept geändert werden. Vorher schrieb ich ja recht viele Artikel, was einiges an Zeit kostet. Also musste etwas nicht so Zeit intensives her. Da Bildergalerien allein irgendwie nicht mehr Zeitgemäß sind, setzte ich nun alles auf das Medium Video.

VW-DUDE.DE soll nun eine Plattform für VAG-Videos werden. Also Videos von Treffen, einzelnen Autos etc. die mit dem Thema Volkswagen und Co. zu tun haben. Das sollte sich doch recht easy nebenbei erledigen lassen. Vielleicht wird es ja sogar ein Selbstläufer. Mal schauen. Mit einem passenden Theme habe ich zumindest schon einmal den Anfang gemacht. Mal schauen wie es weiter läuft.

Wohnungseinrichtung

Schon seit längerem machen wir uns Gedanken zu unserer Wohnzimmer-Einrichtung. Diese soll endlich abgelöst werden, denn hier herrscht noch immer Nußbaum, was wir beide nicht mehr sehen können. Wie so viele möchten wir etwas von Ikea haben. Besta nennt sich die Serie. Kennt Ihr sicher. Es bietet viele Möglichkeiten eine schöne, kleine Wohnzimmerwand zu bauen. Ziel ist etwas schlichtes, was unter dem TV-Gerät steht oder schwebt. Mal schauen.

Des weiteren musste ich aufgrund meines neuen PC-Gehäuses nun auch das Büro etwas umgestalten. Problem ist nur, dass hier alles etwas übervoll ist. Alles was nirgends passt, landet ihm Büro. So sieht es hier nun auch so aus. Nicole nutzt das Büro auch kaum, ich dafür um so mehr. Mein Schreibtisch hängt an einem 2×4 Kallax-Regal, darauf befindet sich ein 2×2 Kallax-Regal. Letzteres musste für meinen Tower weichen. Dabei misteten wir auch direkt mal etwas aus. War echt viel Arbeit und das Ergebnis sieht aus wie vorher. Kennt man, oder? Nach vielem hin und her räumen sieht es nun wieder recht human im Büro aus.

Hätte ja fast etwas wichtiges vergessen: Da ich eh vor hatte mir einen neuen Desktop-Rechner zusammen zu stellen, bestellte ich mir einen Monitor. Wenn man in den letzten Jahren nur Notebooks genutzt hat, hat man ja leider keinen eigenen Monitor mehr. Zumindest habe ich keinen aktuellen mehr. An meinem Asus Notebook hing nur ein 24″ TV, welcher eigentlich Nicole gehört. Zum arbeiten war dieser auch nicht geeignet, da Windows-Schriften furchtbar darauf aussahen. Aber als Monitor für den Videoschnitt war er schon sehr gut. In Zukunft ziert ein 34″ 21:9 Asus Monitor meinen Schreibtisch. Leider befeuert mein Notebook den Monitor aktuell nur mit einer Full-HD-Auflösung, aber besser als nichts! Der Rest wird noch folgen.

Silvester

Wir sind eigentlich recht gut im neuen Jahr angekommen, auch wenn die Trauer um unseren Kater Micki noch nichts ganz verdaut ist. Eigentlich wollten wir ja an Silvester wieder irgendwo hinfahren, was wir jedoch gecancelt hatten. Daher feierten wir zusammen mit meinen Eltern. Unspektakulär mit Kartoffel- und Nudelsalat, Dinner for one und einigen Raketen und Batterien. Tat auch mal gut, da ich schon länger nicht mehr mit meinen Eltern zusammen gefeiert habe.

Zum Jahresende muss man ja auch mal schauen, welche Instagram-Fotos am beliebtesten waren. Was hatte die meisten Likes etc. Ergebnis:

hobweek KW51 + KW52 - 2016

Instagram #2016bestnine

Zu guter Letzt noch ein Bild, was ich von meiner Freundin erhalten habe als sie in Berlin war. Sie musste dabei an mich denken, wenn ich auf Toilette sitze.

hobweek KW51 + KW52 - 2016

#truestory

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

hobscotch.de nutzt Cookies. Mit der Verwendung der Webseite seid ihr damit einverstanden. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen