Mir macht dieser Wochenrückblick so langsam echt Spaß. Ist ein bisschen wie Tagebuch schreiben. Nicht immer lohnt es sich ja für alles einen eigenen Artikel zu erstellen. Daher werde ich versuchen recht viel in meine #hobweek zu bauen.

Leider habe ich diese Woche nicht sehr viel fotografiert, zumindest nichts, was ich online stelle. Daher gibt es recht wenig Fotos im Artikel.

Das wichtigste Ereignis der Woche war der Geburtstag von meinem Sohn Domenik. Diesen haben wir recht unspektakulär in der Zirkusfabrik mit ein paar seiner Freunde verbracht. Spielen, toben, Kuchen essen und quatschen. Das gleiche gab es dann am Wochenende erneut mit der Familie.

Dann habe ich zwei Getränke für mich entdeckt. In Österreich kaufte ich eine blaue Fanta mit Holunderblüten-Geschmack. Kannte ich so nicht und schmeckt recht gut. Ist aber jetzt nichts weltbewegendes. Welche Limonade mich da mehr fasziniert hat, ist San Pellegrino. Gesehen habe ich sie im Moritz Bleibtreu Interview von Rooz (Hatte ich ja schon letzte Woche erwähnt gehabt). In meinem Rewe gab es sie auch zu kaufen, also direkt mal jede Sorte eingepackt. Zitrone, Orange, Blutorange und Grapefruit. Wirklich alle durchweg gut, da man den echten Geschmack der Frucht schmeckt. Als hätte man direkt in ein frisches Stück Obst gebissen. Zumindest vom Nachgeschmack her. Kann ich nur empfehlen, auch wenn es ein Produkt von Nestlé ist.

Multimedia-Dinge

Es gibt vieles an Filmen, Serien und Videos die ich gerne noch sehen würde. Nicht immer ist die Zeit dafür vorhanden. In dieser Woche war aber endlich mal etwas Zeit dafür. Gut, dass man auch offline auf dem Tablet in der Bahn schauen kann.

Eines wollte ich unbedingt sehen, und zwar die Marteria Live Doku 2015. Ein wirklich toller Film von Paul Ripke. Wem Paul kein Begriff ist, bitte mal google’n. Normalerweise werden solche Dokus ja auf eine DVD gepresst und in einer Hyper-Giga-Album-Special-Box verkauft. Hier bekommt man sie kostenlos. Auf YouTube. Das gibt nen dicken Daumen nach oben!

Und etwas verspätet habe ich mir auch endlich mal die erste Folge von Schulz & Böhmermann angeschaut. Ist ja eigentlich wie Roche & Böhmermann, aber mit Oli Schulz kann ich mehr anfangen als mit Charlotte Roche. No hate! Ich fand’s interessant. Oli Schulz brachte den guten Humor mit ein und Kollegah trug auch gut dazu bei. Hat mir sehr gefallen. Bin gespannt auf mehr. Kommt aber auch sehr auf die Gäste an. Wenn Ihr es gesehen habt, ist euch da eigentlich aufgefallen, dass die Kameraleute Anzug getragen haben?

Eine weitere Serie, welche mich sofort in ihren Bann gezogen hat ist Mr. Robot. Nach 2 Tagen hatte ich die 10 Folgen durch. Nun will ich mehr! Die letzte Serie, die mich so begeistert hat war Breaking Bad. Wirklich eine sehr gut gemachte Amazon Produktion. Alles stimmig. Hier und da hätte ich den Sound ein wenig anders gemacht, aber sonst geil. Hier werden auch nicht diese typischen Hacker gezeigt, wie man sie aus einigen Filmen kennt. Es steht auch weniger das Hacken im Vordergrund. Möchte aber nichts Spoilern. „Die Realität der Naiven“. Für IT’ler ein must see!

Des weiteren begann ich mit der Serie The Man in the High Castle. Ebenfalls eine Amazon Produktion. Steckt wohl eine recht gute Story hinter. Zumindest die ersten paar Folgen, die ich geschaut habe, lassen darauf hoffen. Bin gespannt wie es weiter geht.

Ansonsten war meine Woche eher unspektakulär. Die neue Woche wird hoffentlich wieder etwas interessanter. Hoffe ja noch auf mehr Schnee, damit ich endlich mal einen verschneiten Wald in Thielenbruch fotografieren kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

hobscotch.de nutzt Cookies. Mit der Verwendung der Webseite seid ihr damit einverstanden. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen