So langsam neigt sich die aktuelle Woche dem Ende. Die erste in 2016. Das Jahr war noch gar nicht ganz zu Ende und wir haben noch viel erlebt bei unserem Roadtrip nach Österreich.

Das neue Jahr begann direkt wieder mit Arbeit. Spätschicht. Darauf direkt folgend 2 Nachtschichten. Aber so ist das halt. Kaum dort, habe ich von einem Arbeitskollegen eine tolle, scharfe Soße probiert. Chilli-Knoblauch. Man riecht jedoch nur Knoblauch. Geile Schärfe, stehe ich drauf. Auch wenn man dann nicht mehr sozial kompatible ist.

Ich habe mich auch viel mit einem neuen Logo beschäftigt. So entstanden viele Skizzen. Alles irgendwie cool, aber nichts, was mir auf Anhieb zusagt. Ich werde also noch weiterhin ein paar Dinge aus meinem Kopf heraus skribblen. Irgendwann wird mal was cooles bei raus kommen. Hoffe ich zumindest.

Es gibt immer wieder Vorteile, wenn man Schichtarbeiter ist. So habe ich nach einer Nachtschicht mal den Sternenhimmel fotografiert. Zum ersten mal mit dem Canon 50mm Blende 1.8. Kann man mal machen, auch wenn das Ergebnis solala ist.

Ein Vorsatz, bzw. ein Ziel, welches ich verfolgen möchte, ist, mich mehr mit der Fotografie und Videos zu beschäftigen. Daher hantiere ich momentan auch viel mit diversen Bildstilen rum. Ich stehe ja sehr auf diesen flachen Look. Hier unter dem Text habe ich mal ein Foto hinzugefügt. Da habe ich es mal ein wenig auf die Spitze getrieben. Schwarz gibt es so gut wie gar nicht mehr. Hat irgendwie was. Ist übrigens im Kölner Zoo entstanden.

hobweek KW01 - 2016

ISO 250 • 50mm • f/1,8 • 1/2000 Sek.

Seit einiger Zeit, genauer seit dem 22.12.2015, schlummert in meiner Später ansehen YouTube-Playlist das Rooz Interview mit Moritz Bleibtreu. Wie ich finde, der beste deutsche Schauspieler. Endlich hatte ich mal Zeit alle 3 Teile zu schauen. Hat mir sehr gut gefallen! Auch wenn alle Teile zusammen fast 3 Stunden ergeben, hat es mich unterhalten. Informativ war es auch. Kann ich nur empfehlen.

Ansonsten dreht sich alles um die Familie. So stand die U7 von Domenik an. Klar macht man sich als Eltern schon Gedanken, ob der Sohnemann auch so entwickelt ist, wie es sein sollte. Und ja, so war es auch! Es macht sau viel Spaß ihm beim wachsen zuzuschauen. Zumal nun immer mehr Wörter und Sätze nachgeplappert werden. Freue mich auf die Zukunft…!

hobweek KW01 - 2016

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

hobscotch.de nutzt Cookies. Mit der Verwendung der Webseite seid ihr damit einverstanden. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen