Weihnachten kommt immer näher. Gestern brennte schon die dritte Kerze am Adventskrankz. Bald müssen wir uns schon wieder umgewöhnen, wenn man das aktuelle Datum schreiben möchte.

Nach meiner letzten Nachtschicht versuchte ich mal wieder durch zu machen. Leider nur mit mäßigem Erfolg. Um 18 Uhr fiel ich ins Bett und war um 3 Uhr wach. Hmpf. Aber so hatte ich schon einmal einen guten Rhythmus für die bevorstehende Frühschicht.

Da ich schon so früh wach war, nutzte ich die Zeit produktiv am Rechner und bereitete schon das Frühstück vor. So hatte ich dann etwas mehr Zeit für Domenik. Wir puzzelten noch, bevor wir mit dem Bobbycar zur Kita fuhren. Also Domenik fuhr damit, ich bin gelaufen 🙂 Es ging für mich mehr oder weniger produktiv weiter. Einkaufen, Artikel geschrieben, Mails bearbeitet, gekocht, Mini Drohne weiter gebaut, Spotify Weihnachtsplayliste erstellt etc.


Der Weihnachtsbaum

Nachdem ich Domenik zur Kita gebracht hatte, holte ich von zu Hause erst einmal den Bollerwagen. Katzenstreu musste mal wieder gekauft werden. Dafür ist der Wagen ja perfekt und einkaufen musste ich auch noch ein wenig. Danach wollte ich noch einen Weihnachtsbaum kaufen, jedoch hatte der ältere Herr ein paar Probleme mit diesem Baum-Netz-Einpack-Ding. Keine Ahnung wie man die nennt. Trichter mit Netz zum Baum einpacken. Er machte gerade das Netz drauf und meinte, dass es noch etwas dauern könnte. Also entschied ich mich dazu, meine Einkäufe nach Hause zu bringen, eben die Pokemon Arena um die Ecke einzunehmen und erneut zum Baumverkauf zu gehen. Noch immer kämpfte der Herr mit dem Netz. Ein älteres Pärchen stand auch schon dort um einen Baum zu kaufen, mussten aber auch noch warten. Kurzerhand half ich dem Mann das Netz korrekt einzuspannen und den Baum durchzuziehen. Danach war dann mein Baum dran und es lief. Der Mann war überglücklich. Er erzählte mir, dass er vorher immer nur den Verkauf gemacht hat und die Bäume nie einpacken musste. Nun steht er alleine dort und muss nebenbei auch noch die Parkplatzgebühren kassieren. Der Mann tut mir jetzt schon leid, wenn das Wochenende los geht. Müsste ich am Wochenende nicht selber arbeiten, hätte ich ihm gerne geholfen. Ich hoffe, dass sich jemand anderes hilfsbereites dafür findet.

hobweek KW49 - 2016

Hallo Weihnachtsbaum

Zu Hause wurde der Baum dann auch von uns geschmückt. Nun kamen zum zweiten mal unsere Krinner Lumix kabellosen Christbaumkerzen zum Einsatz. Ich liebe diese Dinger, da sie eben Kabellos sind und per Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden können. Des weiteren können sie auch flackern und so eine echte Kerze imitieren. Dazu kommen dann unsere typischen roten und goldenen Kugeln. Ein paar Tage später hatte meine Freundin dann noch ein paar Süßigkeiten dran gehangen. Und vor dem Baum steht noch ein kleiner roter Schlitten, für den ich noch zwei Rehntiere besorgt habe. Ein paar Fake-Geschenke hatte ich auch gebastelt. Fehlt nur noch der Weihnachtsmann und ein Weihnachtsstern. Dann gibt es auch mal ein Foto davon.

hobweek KW49 - 2016

Der Weihnachtsbaum steht

Paw Patrol

Da ich noch frei hatte, ließ ich Domenik zu Hause. Nach unserem Morgenritual durfte er noch ein wenig Paw Patrol gucken, während ich ein paar Vorbereitungen machte, denn wir wollten in die Kölner Innenstadt. Um das mal zu testen, nahm ich den Bollerwagen mit. So konnte ich auch ein etwas größeres Geschenk kaufen und musste mir um den Transport keine Sorgen machen. Domenik begrüßt das auch, denn er konnte gemütlich mit Decke seinen Mittagsschlaf machen. Das machte er natürlich, als ich gerade Klamotten für ihn kaufen wollte. Naja, muss Papa halt aussuchen. Am Ende sind es 5 Pullis und eine Jeans geworden. Alles von Paw Patrol. Er möchte irgendwie nichts anderes mehr anziehen.

Das Wochenende

Am Wochenende musste ich schon wieder arbeiten. Frühschicht. Ich nahm, wie letzte Woche auch schon, mein Fahrrad mit. Und weil ich Sonntags morgens so viel Zeit zum Umsteigen habe, radelte ich ein wenig durch die Gegend und spielte Pokemon Go.


In letzter Zeit war ich recht selten auf Twitter unterwegs. Keine Ahnung wieso, da es doch eigentlich mein Lieblings-Social Netzwerk ist. Dort startete der Pixelaffe eine tolle Charity Aktion unter dem Hashtag 1000gummibears. Meinen Beitrag habe ich auch direkt geleistet, wie viele Andere auch. Zum Zeitpunkt dieses Artikels sind schon über 3.000 Euro zusammen gekommen. Gespendet wird das Geld an das Kinderhospitz Sterntaler. Wenn Ihr den ein oder anderen Euro übrig habt, dann spendet ihn doch!

Multimedia Dinge

Viel geschaut habe ich nicht. Zu erwähnen habe ich nur dieses Video von JP Performance. Mein Traumauto mit etwas besserem Sound 😉

hobscotch.de nutzt Cookies. Mit der Verwendung der Webseite seid ihr damit einverstanden. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen